teilen
Logistik & Identifikationssystem

Identsystem

Gewusst wo. 


Identifikationssystem der EGN

So funktioniert das Identifikationssystem der EGN: Durch einen eingebauten Chip werden die Abfallbehälter individualisiert und beim Kippvorgang identifiziert. So wird die Anzahl der Kippvorgänge pro Behälter erfasst. Dies wiederum gewährleistet, dass nur bei ordnungsgemäßer Anmeldung und Gebührenveranlagung am System partizipiert werden kann. Außerdem ist es möglich, den Standort bei der Leerung genau zu lokalisieren.

Gewusst wie viel.

Neben der Identifikation des Behälters und seines Standortes ist auch eine Füllgradmessung möglich. Bei jeder Leerung wird die exakte Füllmenge der Abfallgefäße dem jeweiligen Standplatz bzw. Hauseigentümer zugewiesen.

Ein Vorteil für die Kommune: Die Messsysteme machen statistische Auswertungen leicht möglich und die Kommune erhält genaue Kenntnis über die Entsorgungs-gewohnheiten ihrer Bürger.

Ein Vorteil für die Bürger: Die Datenverarbeitung ist so detailliert, dass mit ihrer Hilfe die Erstellung genauer Gebührenbescheide möglich ist.

EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mbH - Identifikationssystem