teilen

Baumischaufbereitung

Aus Alt mach Neu. 


Baumischaufbereitung: Wiederverwertung von Baustoffen

Abfälle, die beim Abriss, Rückbau, Umbau oder bei der Sanierung von Bauwerken anfallen, wie zum Beispiel Bauschutt oder Baumischabfälle, sind Wertstoffe, die wir erfassen und aufbereiten. Ziel der Baumischaufbereitung ist es, die enthaltenen Wertstoffe zu separieren, um sie der Wiederverwertung zuzuführen sowie Störstoffe auszusortieren und sie ordnungsgemäß zu entsorgen.

In Baumischaufbereitungsanlagen werden gemischte Baustellenabfälle wieder zu hochwertigen Recyclingbaustoffen (güteüberwacht/RCL I) und zu Deponiebaustoff aufbereitet:

  • Baumischabfall (Kunststoffe, Glas, Holz, Metalle)
  • Gipshaltige Abfälle
  • Betonschutt (Beton und Mörtel, Kies, Sand und Splitt, Ziegel, Kalksandstein, Fliesen und Keramik)
  • Ziegelschutt
  • Mineralische Gemische