teilen
Entsorgung von Altholz.

Holz

Klopfen Sie auf Holz. 


Altholz / Altholzverordnung

Die Entsorgungswege für Altholz regelt die Altholzverordnung, die 2003 in Kraft trat. Dort ist festgelegt, welche Altholzkategorie für welchen Verwertungsweg geeignet bzw. zulässig ist. Im Allgemeinen gilt, dass der wirtschaftliche Nutzen bzw. Erlös mit dem Grad der stofflichen Wiederverwertbarkeit der Althölzer steigt. Die Aufbereitung der Holzabfälle geschieht in Abhängigkeit von den unterschiedlichen Anforderungen an die Hölzer für die stoffliche Verwertung einerseits und die energetische Verwertung andererseits.

Bereits beim Eingang differenzieren wir das angelieferte Material nach folgenden Gruppen:

  • A I: unbehandelte Hölzer
  • A II: gestrichene, lackierte und beschichtete Hölzer ohne halogenorganische Beschichtungen
  • A III: gestrichene, lackierte und beschichtete Hölzer mit halogenorganischen Beschichtungen
  • A IV: mit Holzschutzmitteln behandelte Hölzer


Die  vorsortierten Altholzgruppen werden dann je nach Verwertungsweg aufbereitet.

Verwertung von Holz.