teilen
Sickerwasseraufbereitungsanlage - EGN

Sickerwasseraufbereitungsanlage

Wir fangen den Dreck auf. 


Sickerwasseraufbereitung - Anlage EGN

Die EGN unterhält Deponien für mineralische Abfälle, die über eine mineralische Basisabdichtung und ein Sickerwasserdränagesystem verfügen. Alle anfallenden Sickerwässer und Abwässer werden in eigenen Sickerwasseraufbereitungsanlagen behandelt, bevor sie an die städtischen Klärwerke zur Nachbehandlung weitergeleitet werden.

Unsere Anlagen in Neuss und Hürtgenwald-Horm:

In Neuss und Hürtgenwald-Horm (DDG) befinden sich die beiden Aufbereitungsanlagen für Sickerwasser aus Siedlungsabfalldeponien der EGN, in denen Sickerwasser zu Indirekteinleiterqualitäten aufbereitet und den zugeordneten Kläranlagen zugeführt werden.

Die Anlagen sind mit folgender Technik ausgestattet:

  • Druckbiologie
  • Ultrafiltration
  • Aktivkohlefilterung

Die verbrauchte Aktivkohle wird regeneriert, die Überschussschlämme mittels Kammerfilterpresse abgepresst und der Verbrennung zugeführt. Es findet eine tägliche Überwachung der Einleitgrenzwerte statt.

Deponie - EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mbH