teilen
Müllverbrennungsanlage EGN

Müllverbrennungsanlage

Aus Müll wird Energie in der Müllverbrennungsanlage. 


Müll- und Klärschlammverbrennungsanlagen

Müll- und Klärschlammverbrennungsanlagen (MKVA) verarbeiten Hausmüll und hausmüllähnliche Gewerbeabfälle zusammen mit getrocknetem Klärschlamm und Faulgas aus Klärwerken. In mehreren Verbrennungslinien erfolgt mit Gleichstromfeuerung und Walzenrost je nach den spezifischen Abfalleigenschaften die energetische Verwertung und thermische Behandlung der Abfälle. Die im Abfall und im Klärschlamm enthaltene Wärmeenergie wird mit Hilfe der Kraft-Wärme-Kopplung genutzt, um Strom und Fernwärme zu produzieren.

Die EGN besitzt Gesellschaftsanteile an den Müllverbrennungsanlagen Krefeld www.egk.de und der MVA Weisweiler www.mva-weisweiler.de sowie Kontingente in der Müllverbrennungsanlage Düsseldorf.

Die Anlage der EGK in Krefeld:

In dieser modernen Anlage verbrennen wir Restabfälle aus den Einzugsbereichen Krefeld, Mönchengladbach und dem Rhein-Kreis Neuss sowie getrocknete Klärschlämme und Biogas aus dem benachbarten Klärwerk. Mit einer 6-stufigen Rauchgasreinigung unterschreitet die Anlage deutlich die Grenzwerte der 17. BImSchV.

Die Leistungen der MVKA Krefeld:

  • Versorgung des Klärwerks mit Strom und Fernwärme
  • Auskopplung von Strom und Fernwärme für Krefelder Haushalte
  • Online-Überwachung und automatische Übertragung der Emissionswerte am Kamin an das staatliche Umweltamt
  • Umweltfreundliche Verwertung und Entsorgung der entstehenden Reststoffe (Schlacken, Stäube und Aschen)

Die MVA Weisweiler bei Aachen

Die MVA Weisweiler ist eine moderne Müllverbrennungsanlage. Pro Jahr können hier rund 360.000 Tonnen Abfall verbrannt werden. Damit bietet die MVA Weisweiler Entsorgungssicherheit für etwa 850.000 Bürgerinnen und Bürger. Die MVA Weisweiler GmbH & Co. KG ist eine so genannte "PPP-Gesellschaft". "Public-Private-Partnership" steht für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der "öffentlichen" (staatlichen) AWA Entsorgung GmbH und der privaten Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mbH als gleichberechtigte Teilhaber der Betreibergesellschaft. In der gemeinsamen Gesellschaft werden alle Aufgaben rund um die Müllverbrennung angegangen, technische Fragen gelöst und logistische Aufgaben bewältigt.

Müll- und Klärschlammverbrennungsanlagen